AUCH OLIVENÖL IST BEI
UNS FAMILIENSACHE

Die zu unseren hochwertigen Essigen passenden Öle zu finden war eine schwierige Aufgabe. Der Geschmack muss überzeugen, die Qualität muss stimmen und die Bedingungen sowie das Gesamtbild des Lieferanten müssen zu uns passen. Unsere familiären Öllieferanten haben uns überzeugt und machen sich sehr gut neben unseren Essigen. Wir haben für jeden Essig das passende Öl gefunden; egal ob fruchtig, scharfes Olivenöl, mild aromatisches Nussöl oder unsere wertvollen Wellnessöle…

OLIVENÖL
VIELFALT

Mehr erfahren

UNSER SORTIMENT

Zum Shop

UNSER SORTIMENT

Zum Shop

WELCHES ÖL EIGNET SICH WOFÜR?

Welches Öl eignet sich geschmacklich für welche Gerichte? Das ist die eine Frage. Die andere Frage, die wir immer wieder hören ist: Kann ich damit backen, eignet es sich zum Dünsten, Frittieren oder Fleisch anbraten? Jedes Öl hat besondere Eigenschaften, die wir in der Tabelle zusammengefasst haben.

TIPP: GENERELL GILT, JE WERTVOLLER DAS ÖL FÜR DIE GESUNDHEIT IST, DESTO WENIGER SOLLTE ES ERHITZT WERDEN, DA DIE WICHTIGEN BESTANDTEILE ANSONSTEN VERLOREN GEHEN.

Ölart kalte Küche Dünsten Braten Frittieren als Gewürz Backen
Aprikosenkernöl + + +
Arganöl + + + (+)
Avocadoöl + + + (+) +
Erdnussöl vierge + + (+) + +
Haselnussöl + + (+) + +
Kürbiskernöl + + +
Leinöl + + +
Mandelöl + + +
Nachtkerzenöl +
Olivenöl + + + (+) +
Pekannussöl + + +
Pistazienkernöl + + +
Rapsöl + + +
Schwarzkümmelöl + + + +
Sesamöl vierge + + (+) + +
Sonnenblumenöl + + + (+)
Traubenkernöl kalt gepresst + + (+)
Walnussöl vierge + + +
Weizenkeimöl +
Wildrosenöl (+) +
W-Omega 3-6-9 Power-Mix +
Zedernussöl + +
Ölart kalte Küche Dünsten Braten Frittieren als Gewürz Backen
Aprikosenkernöl + + +
Arganöl + + + (+)
Avocadoöl + + + (+) +
Erdnussöl vierge + + (+) + +
Haselnussöl + + (+) + +
Kürbiskernöl + + +
Leinöl + + +
Mandelöl + + +
Nachtkerzenöl +
Olivenöl + + + (+) +
Pekannussöl + + +
Pistazienkernöl + + +
Rapsöl + + +
Schwarzkümmelöl + + + +
Sesamöl vierge + + (+) + +
Sonnenblumenöl + + + (+)
Traubenkernöl kalt gepresst + + (+)
Walnussöl vierge + + +
Weizenkeimöl +
Wildrosenöl (+) +
W-Omega 3-6-9 Power-Mix +
Zedernussöl + +

WELLNESSÖLE

Öl ist nicht einfach nur der Gegenspieler zum Essig im Salat. Öl hat auch selbst wirklich nennenswerte Eigenschaften – manch einer spricht sogar von Superkräften. Das oft schlechte Image von Öl kommt daher, dass es mit Fett assoziiert wird. Doch wenn man sich etwas näher damit beschäftigt, weiß man, dass einige Fettsäuren lebenswichtige Bestandteile einer gesunden Ernährung sind! Das bedeutet im Klartext: ohne die geht gar nichts!

AUF DIE RICHTIGEN FETTE KOMMT ES AN!

Gesättigte Fettsäuren

Sie sind eine grundlegende Energiequelle und für den Hormonstoffwechsel wichtig. Meist in tierischen Nahrungsmitteln, wie Butter, Käse, Wurst etc. vorhanden.
Merke: Je fester das Fett, desto mehr gesättigte Fettsäuren hat es in sich.

Ungesättigte Fettsäuren

Stellt der Körper nur teilweise selbst her, wirken sich positiv auf unser Herz-Kreislaufsystem aus. Stecken in Nüssen, Avocados, Oliven etc.
Merke: Je pflanzlicher Ihre Ernährung, desto besser sind Sie mit ungesätigten Fettsäuren versorgt.

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren

Auch essentielle Fettsäuren genannt, welche der Körper nicht selbst herstellen kann (z. B. Omega-3 bzw. Omega-6-Fettsäuren) und lebenswichtige Aufgaben im Körper erfüllen. Zu finden in Walnuss-, Leinsamen- oder Fischöl oder in unserem W-Omega 3-6-9 Power-Mix-Öl.

Gesättigte
Fettsäuren

Sie sind eine grundlegende Energiequelle und für den Hormonstoffwechsel wichtig. Meist in tierischen Nahrungsmitteln, wie Butter, Käse, Wurst etc. vorhanden.
Merke: Je fester das Fett, desto mehr gesättigte Fettsäuren hat es in sich.

Ungesättigte
Fettsäuren

Stellt der Körper nur teilweise selbst her, wirken sich positiv auf unser Herz-Kreislaufsystem aus. Stecken in Nüssen, Avocados, Oliven etc.
Merke: Je pflanzlicher Ihre Ernährung, desto besser sind Sie mit ungesätigten Fettsäuren versorgt.

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren

Auch essentielle Fettsäuren genannt, welche der Körper nicht selbst herstellen kann (z. B. Omega-3 bzw. Omega-6-Fettsäuren) und lebenswichtige Aufgaben im Körper erfüllen. Zu finden in Walnuss-, Leinsamen- oder Fischöl oder in unserem W-Omega 3-6-9 Power-Mix-Öl.

SUPERFOOD UNSERE WELLNESSÖLE

Wenn Sie sich etwas Gutes tun wollen, ersetzen Sie tierische Fette durch pflanzliche. Ein Esslöffel unseres W-Omega 3-6-9 Power-Mix am Tag kann Studien zufolge das Krebsrisiko senken, vor Herzinfarkt schützen und Infektionen reduzieren. Auch bei Allergien, Arthritis, Ekzemen, Depressionen und Müdigkeit sind vor allem die mehrfach ungesättigten Fettsäuren hilfreich.

TIPP: Unsere Rezepte mit Wellnessölen

SUPERFOOD UNSERE WELLNESSÖLE

Wenn Sie sich etwas Gutes tun wollen, ersetzen Sie tierische Fette durch pflanzliche. Ein Esslöffel unseres W-Omega 3-6-9 Power-Mix am Tag kann Studien zufolge das Krebsrisiko senken, vor Herzinfarkt schützen und Infektionen reduzieren. Auch bei Allergien, Arthritis, Ekzemen, Depressionen und Müdigkeit sind vor allem die mehrfach ungesättigten Fettsäuren hilfreich.

TIPP: Unsere Rezepte mit Wellnessölen

UNSER TIPP:
EINE AUSGEWOGENE ERNÄHRUNG MIT
PFLANZLICHEM ÜBERSCHUSS.

UNSER TIPP:
EINE AUSGEWOGENE ERNÄHRUNG MIT PFLANZLICHEM ÜBERSCHUSS.

OLIVENÖLE

Bei Olivenöl schlagen unsere Herzen höher. Da lassen wir es uns nicht nehmen, persönlich bei der Ernte und Pressung vor Ort zu sein, um die Qualität und den Geschmack zu prüfen und natürlich ein bisschen Dolce Vita zu genießen.

PFLANZE UND GEWINNUNG

Ein Olivenbaum wird bis zu 20 Meter hoch. Vor allem im Mittelmeergebiet findet man diese jahrelange Kulturpflanze. Die einsamige Steinfrucht ist oval bis rundlich. Die Farbe kann, je nach Reifegrad, von hellgrün, grün, rötlich, violett bis zu einem Schwarzblau variieren.

EINIGE FAKTOREN MACHEN DEN GESCHMACK

Es gibt unterschiedliche Erntemethoden: Pflücken, Schütteln und Auflesen der Oliven. Die Qualität und der Geschmack hängen vom Reifegrad, der Erntemethode, den Olivensorten und der schonenden Verarbeitung der Oliven ab. Das Öl wird unmittelbar nach dem Zermahlen der Oliven durch Pressen oder Zentrifugieren bei Temperaturen unter 40 °C gewonnen. Pro Baum können um die 20 Kilo Oliven geerntet werden, aus denen dann 3 bis 4 Liter Olivenöl gewonnen werden.

PFLANZE UND GEWINNUNG

Ein Olivenbaum wird bis zu 20 Meter hoch. Vor allem im Mittelmeergebiet findet man diese jahrelange Kulturpflanze. Die einsamige Steinfrucht ist oval bis rundlich. Die Farbe kann, je nach Reifegrad, von hellgrün, grün, rötlich, violett bis zu einem Schwarzblau variieren.

EINIGE FAKTOREN MACHEN DEN GESCHMACK

Es gibt unterschiedliche Erntemethoden: Pflücken, Schütteln und Auflesen der Oliven. Die Qualität und der Geschmack hängen vom Reifegrad, der Erntemethode, den Olivensorten und der schonenden Verarbeitung der Oliven ab. Das Öl wird unmittelbar nach dem Zermahlen der Oliven durch Pressen oder Zentrifugieren bei Temperaturen unter 40 °C gewonnen. Pro Baum können um die 20 Kilo Oliven geerntet werden, aus denen dann 3 bis 4 Liter Olivenöl gewonnen werden.

QUALITÄT MACHT GESCHMACK

FRUCHTIG, BITTER UND SCHARF – so muss ein frisches Olivenöl schmecken!
Da Olivenöle nur ein Mal pro Jahr hergestellt werden, nämlich direkt nach der Ernte, verändert sich der Geschmack im Jahresverlauf und die bitteren und scharfen Noten treten etwas in den Hintergrund. Generell erkennt man ein frisch gepresstes Olivenöl somit an dem fruchtig, bitteren und scharfen Geschmack.

Und was hat es mit NATIV und EXTRA auf sich? Wir erklären es Ihnen: Die deutsche Bezeichnung "natives Olivenöl extra" ist gleichbedeutend mit der italienischen Bezeichnung "Olio extra vergine d'oliva" oder der spanischen Bezeichnung "Aceite de oliva virgen extra". Hierbei handelt es sich um die höchste Qualitätsstufe von Olivenöl (Kategorie eins). Das bedeutet, dass das Öl mit rein mechanischen Verfahren ohne Einsatz von Lösungsmitteln oder anderen chemischen Zusätzen gewonnen wird. Dieses kaltgepresste Olivenöl hat einen niedrigen Säuregehalt (< 0,8 %).
In Deutschland gibt es acht Qualitätsstufen, die zum Verkauf angeboten werden dürfen. Ab Stufe vier sprechen wir von raffinierten Ölen, welche meist aus minderwertigen Oliven in einem chemischen Verfahren hergestellt werden. So kann der Hersteller zwar deutlich mehr Öl gewinnen, dies allerdings zu Lasten der Qualität. Übrigens: Bei vomFASS bekommen Sie KEINE RAFFINIERTEN OLIVENÖLE, sondern nur die höchste Qualitätsstufe.

QUALITÄT MACHT GESCHMACK

FRUCHTIG, BITTER UND SCHARF – so muss ein frisches Olivenöl schmecken!
Da Olivenöle nur ein Mal pro Jahr hergestellt werden, nämlich direkt nach der Ernte, verändert sich der Geschmack im Jahresverlauf und die bitteren und scharfen Noten treten etwas in den Hintergrund. Generell erkennt man ein frisch gepresstes Olivenöl somit an dem fruchtig, bitteren und scharfen Geschmack.

Und was hat es mit NATIV und EXTRA auf sich? Wir erklären es Ihnen: Die deutsche Bezeichnung "natives Olivenöl extra" ist gleichbedeutend mit der italienischen Bezeichnung "Olio extra vergine d'oliva" oder der spanischen Bezeichnung "Aceite de oliva virgen extra". Hierbei handelt es sich um die höchste Qualitätsstufe von Olivenöl (Kategorie eins). Das bedeutet, dass das Öl mit rein mechanischen Verfahren ohne Einsatz von Lösungsmitteln oder anderen chemischen Zusätzen gewonnen wird. Dieses kaltgepresste Olivenöl hat einen niedrigen Säuregehalt (< 0,8 %).
In Deutschland gibt es acht Qualitätsstufen, die zum Verkauf angeboten werden dürfen. Ab Stufe vier sprechen wir von raffinierten Ölen, welche meist aus minderwertigen Oliven in einem chemischen Verfahren hergestellt werden. So kann der Hersteller zwar deutlich mehr Öl gewinnen, dies allerdings zu Lasten der Qualität. Übrigens: Bei vomFASS bekommen Sie KEINE RAFFINIERTEN OLIVENÖLE, sondern nur die höchste Qualitätsstufe.

DAS MACHT UNSERE
OLIVENÖLE SO BESONDERS

Im Land, wo die Zitronen blühen, entstehen auch einige der besten Olivenöle der Welt. Neben malerischen Bergdörfern, Überresten verschiedenster Kulturen und beeindruckenden Naturlandschaften, finden Sie Dolce Vita in ihrer ehrlichsten Art. Mittendrin liegt das Örtchen Castelvetrano, Heimat der Familie Centonze, die das Olivenöl „San Domenico“ extra für uns aus den Olivensorten Nocellara del Belice und Cerasuola produziert. Neben fruchtigen Nuancen bringen die verwendeten Olivensorten auch typisch grasige Noten und Anklänge von grünen Bananen mit sich, unterstrichen von einer angemessenen Bitterkeit und Schärfe.
Ein weiteres Highlight von der Familie Centonze ist das OIlivenöl "Grand Cru de la Luna". Wie der Name bereits verrät “de la Luna”, werden die Oliven (Sorte: Nocellara del Belice) für dieses Olivenöl bei Nacht geernet! Diese mühsame Handarbeit verstärkt den samtig grünen Geschmack und würzige Wildkräuternoten in der Nase.

DÜRFEN WIR VORSTELLEN?
FAMILIE CENTONZE!

37 Hektar eingezäuntes Land in der Nähe der Stadt Castelvetrano nennt die Familie Centonze seit 1953 ihr Eigen. Heute führt Nino das Unternehmen und produziert streng nach Bio-Richtlinien seine nativen Olivenöle extra. In seinen Olivenhainen stehen auch einige Jahrhunderte alte Olivenbäume, einer – der sogenannte „Sarazenische“ Olivenbaum – soll sogar 1200 Jahre alt sein. Einige der Olivenbäume sind regelrecht verschmolzen mit dem vorherrschenden Tuffgestein und bilden so einzigartige Formen. Es gibt Berichte, wonach die Griechen dort bereits um 800 v. Chr. riesige Blöcke von Tuffstein abgebaut haben, um ihre seinerzeit größte westliche Ansiedlung, das nahe gelegene Selinunte, zu erbauen. Der Geschichte nach sollen auch die Griechen die ersten gewesen sein, die wilde Olivenbäume in den westlichen Mittelmeerraum und speziell nach Sizilien gebracht haben. Namensgeber für dieses neue Olivenöl ist übrigens eine Kirche im nahe der Ölmühle gelegenen Ort. Die Kirche San Domenico aus dem Jahr 1470 wird liebevoll auch die Sixtinische Kapelle Siziliens genannt.

UNSERE NUSSÖLE

Exklusiv bei uns: Öle von Jean Marc Montegottero! Er beliefert uns mit seinem Familienbetrieb mit Nussölen in höchstmöglicher Qualität – nämlich aus 100 % reiner Nuss, ohne jegliche Zusätze, auch "vierge" genannt. Eine weitere Besonderheit an seinen Ölen ist, dass die Nüsse leicht angeröstet werden und so die Aromen beim Pressen noch viel stärker herauskommen.

Übrigens: Weltweit bekommen Sie diese Ölspezialitäten von Jean Marc nur bei uns direkt in Ihre Flasche abgefüllt.

Die Erfolgsgeschichte beginnt 1981

Jean Marc Montegotteros Eltern entschlossen sich damals, eine Eisenwarenhandlung in Beaujeu, der ca. 70 km von Lyon entfernten historischen Hauptstadt des Beaujolais, zu kaufen. Im hinteren Teil des Geschäfts entdeckte der damals 18-jährige Jean Marc mehr aus Zufall eine alte Ölmühle aus dem 19. Jahrhundert, ohne zu ahnen, dass daraus einmal seine große Leidenschaft werden sollte.

 

 

Die Erfolgsgeschichte beginnt 1981

Jean Marc Montegotteros Eltern entschlossen sich damals, eine Eisenwarenhandlung in Beaujeu, der ca. 70 km von Lyon entfernten historischen Hauptstadt des Beaujolais, zu kaufen. Im hinteren Teil des Geschäfts entdeckte der damals 18-jährige Jean Marc mehr aus Zufall eine alte Ölmühle aus dem 19. Jahrhundert, ohne zu ahnen, dass daraus einmal seine große Leidenschaft werden sollte.

 

 

1987 wird das Hobby zum Beruf

Nach Fortbildungen bei diversen Ölproduzenten in der Umgebung kehrte Jean Marc nach Hause zurück und rief die Ölmühle allmählich wieder ins Leben. Was klein und nur saisonal für lokale Kundschaft begann, wurde bald immer größer und Jean Marcs Produkte immer beliebter. So war es 1987 endlich soweit: Jean Marc konnte sein Hobby zum Beruf machen und seine Manufaktur ganztags betreiben.

1987 wird das Hobby zum Beruf

Nach Fortbildungen bei diversen Ölproduzenten in der Umgebung kehrte Jean Marc nach Hause zurück und rief die Ölmühle allmählich wieder ins Leben. Was klein und nur saisonal für lokale Kundschaft begann, wurde bald immer größer und Jean Marcs Produkte immer beliebter. So war es 1987 endlich soweit: Jean Marc konnte sein Hobby zum Beruf machen und seine Manufaktur ganztags betreiben.

Sterneköche sind weltweit begeistert

Die Huilerie Beaujolaise erzeugt ausschließlich native Öle und genießt in Europa, Amerika und Asien einen ausgezeichneten Ruf. Auch in Frankreich selbst werden von ihr bekannte Küchenchefs und Sterne-Restaurants beliefert. Was Jean Marc ausmacht, ist die Qualität seiner Produkte: Ausschließlich 100 % reine Frucht finden durch mechanische Extraktion ohne chemische Prozesse oder Zugabe von Inhaltsstoffen den Weg in das Öl.

Sterneköche sind weltweit begeistert

Die Huilerie Beaujolaise erzeugt ausschließlich native Öle und genießt in Europa, Amerika und Asien einen ausgezeichneten Ruf. Auch in Frankreich selbst werden von ihr bekannte Küchenchefs und Sterne-Restaurants beliefert. Was Jean Marc ausmacht, ist die Qualität seiner Produkte: Ausschließlich 100 % reine Frucht finden durch mechanische Extraktion ohne chemische Prozesse oder Zugabe von Inhaltsstoffen den Weg in das Öl.

Moderne Produktionsstätte seit 2008

Schließlich führte der Erfolg dieser herausragenden Produkte dazu, dass Jean Marc 2008 seine Produktionskapazität noch weiter erhöhte und eine neue und moderne weitere Produktionsstätte im 5 km von Beaujeu entfernten Les Ardillats erwarb. Dies ermöglicht ihm seither, die Nachfrage seiner Kundschaft (in mittlerweile über 15 Ländern) zu befriedigen und den geltenden Vorschriften der Lebensmittelindustrie zu entsprechen. Dank seiner besonders strengen Auswahl der Rohmaterialien kann Jean Marc einen stets gleichbleibenden Qualitätsstandard seiner Produkte garantieren, ohne dabei auf die neuesten technischen Fortschritte verzichten zu müssen.

Moderne Produktionsstätte seit 2008

Schließlich führte der Erfolg dieser herausragenden Produkte dazu, dass Jean Marc 2008 seine Produktionskapazität noch weiter erhöhte und eine neue und moderne weitere Produktionsstätte im 5 km von Beaujeu entfernten Les Ardillats erwarb. Dies ermöglicht ihm seither, die Nachfrage seiner Kundschaft (in mittlerweile über 15 Ländern) zu befriedigen und den geltenden Vorschriften der Lebensmittelindustrie zu entsprechen. Dank seiner besonders strengen Auswahl der Rohmaterialien kann Jean Marc einen stets gleichbleibenden Qualitätsstandard seiner Produkte garantieren, ohne dabei auf die neuesten technischen Fortschritte verzichten zu müssen.